Von Kindern, Fahrrädern und Hunden

Stopschild

Vor paar Tagen wollte ich in Köln mein Fahrrad mit in die öffentlichen Verkehrsmittel nehmen. Ich selbst habe ein Monatsticket des KVB, mit dem ich das Fahrrad nur am Wochenende und nach 19 Uhr kostenlos mitnehmen darf. Okay, dachte ich, es gibt bestimmt eine ermäßigte Fahrradkarte oder sowas.

Ja, es gibt eine Fahrradkarte. Aber Ermäßigung? Pustekuchen! Die kostet genausoviel wie ein Erwachsenen-Ticket: 2,30 Euro. Angesichts der Tatsache, dass Fahrräder selten alleine fahren, eine teuere Angelegenheit. Dazu kommt, dass die Mitnahme nicht mal garantiert wird, nein, „dem Personal ist die Entscheidung vorbehalten, ob noch Platz zur Verfügung steht.

Was noch ärgerlicher ist, ist die Ungleichheit. Kinder unter 6 Jahren dürfen kostenlos bei einem Erwachsenen mitfahren. Für die bis 14jährigen gilt dann der Ermäßigungstarif, der für mein Fahrrad nicht gilt. Dabei ist das viel ruhiger und nimmt auch nicht mehr Platz weg als so manches dicke gewichtsmäßig benachteiligte Kind.

Doch Deutschland soll kinderfreundlicher werden und ich habe auch nicht gegen Kinder, deshalb lieber ein anderes Beispiel. Hunde! Die dürfen bei den Kölner Verkehrs-Betrieben ebenfalls kostenlos mitgenommen werden. Nicht nur einer, mehrere! Ich könnte mit vier bulligen Berner Sennenhunden in den Waggon steigen und zahle… nix! Nicht mal bei Platzmangel müssen die Tiere draußen bleiben. Das nenne ich unfair…

Werbeanzeigen

Betriebsdauer: Ein Negativrekord

Meine Freundin und ich wollten ihr Fahrrad reparieren.

Profex-SchlüsselknochenUns fehlte zum Ausbau des Hinterrades ein Maulschlüssel, deshalb fuhren wir zum Praktiker-Baumarkt und kauften einen Schlüsselknochen der Marke proFEX für drei Euro.

Wieder zuhause haben wir das Werkzeug ausgepackt und wollten das Rad ausbauen. Sie setzt den Schlüssel an, die Mutter sitzt fest, ich setze den Schlüssel an, knacks, und ich habe die Hälfte des Schlüsselknochens in der Hand. Durchgebrochen!

Normalerweise wird die Lebensdauer eines Geräts in Betriebsstunden (Glühbirnen) bis Betriebsjahren (Trecker) gemessen. In diesem Fall müsste sie in Betriebssekunden gemessen werden.

Ironie der Geschichte: Ich fuhr zurück zum Baumarkt, brachte das kaputte Werkzeug zurück und kaufte ein neues Set mit Maulschlüsseln für zehn Euro. Das ging jedoch nur bis zur Schlüsselgröße 14, während die Fahrradmutter Größe 15 hatte, wie ich zu Hause feststellen musste. Einige Dinge lernt man eben nicht in der Schule, sondern nur durch die Erfahrung.