Godot war gestern: Warten auf den Stromanbieter

Ich möchte den Stromanbieter wechseln. Ende September 2007. Von RheinEnergie zu Lichtblick. Ist ökologisch und so. Unterlagen ausgefüllt. Warten. Nichts.

Am 18.02.2008 (nach fast fünf Monaten) auf Nachfrage per Email eine Antwort von Lichtblick:

Vielen Dank für ihre Email. Die RheinEnergie hat uns bis zum heutigen Tage die Belieferung durch LichtBlick sowie die Netznutzung nicht bestätigt. Diese haben wir nun erneut reklamiert. Sobald uns die Bestätigung durch die RheinEnergie vorliegt, werden wie sie schriftlich informieren.

Am 03.03.2008 (nach über fünf Monaten) ein Brief von LichtBlick:

Sie möchten zu LichtBlick wechseln. Wir möchten Sie gerne als unseren Kunden begrüßen. So gesehen haben wir beide das selbe Ziel. Nun fragen Sie sich sicher zu Recht, warum bisher trotzdem noch keine Umstellung Ihrer Stromversorgung auf LichtBlick erfolgte.

Zum 01.08.2007 wurde der bundesweite Datenaustausch zwischen Netzbetreibern und Stromversorgern umgestellt, um den Wechsel der Kunden schneller und unkomplizierter zu gestalten.

Neue Systeme arbeiten leider nicht immer fehlerfrei, weshalb wir Sie zu unserem Bedauern noch nicht als Kunden begrüßen konnten. Ihr neuer voraussichtlicher Liefertermin ist der 01.04.2008.

April, April. Warten. Nichts.

Am 30.05.2008 (nach genau acht Monaten) der nächste Brief von LichtBlick:

Trotz Verzögerungen durch Abstimmungsschwierigkeiten mit Ihrem bisherigen Stromversorger ist es uns jetzt gelungen, den Wechsel zu LichtBlick rückwirkend zum 28.09.2007 zu ermöglichen.

Endlich. Großkonzerne können manchmal so störrisch sein.

Werbeanzeigen

3 Antworten

  1. Da mögen die vielleicht Recht haben mit dem Vorschieben von Systemproblemen. Der Verbraucher jedenfalls kann das nicht überprüfen. Wer Informationen zu Energieversorgern und Tarifen benötigt wird auch auf dem Energieversorger-Portal http://www.Tarif-Tower.de fündig.

  2. such mal via Tante Kookle: GPKE – u.U. hat Dein Altlieferant/Netzbetreiber einfach mal ein alternative frühestmögliches ENDE_ZUM propagiert … da kann dann Nachtblick u:U. nix dafür…

    erstmal ein bischen

    E10 = Kunde nicht identifizierbar
    E14 = Ablehnung Sonstiges
    E17 = Ablehnung wg. Fristüberschreitung
    und dann

    E07 = Zustimmung mit Korrektur
    Z01 = Zustimmung mit Terminänderung

    E07#Z01 …

    und so ein Rückwirkender Lieferantenwechsel ist schon Teufelszeug…

    Ahoi

  3. Hallo Ahoi,

    um es deutlich klarszustellen: Mir ist klar, dass Lichtblick höchstwahrscheinlich nichts für diese lange Dauer kann, sondern wahrscheinlich Rheinenergie die Schuld trägt.

    Aber die äußern sich ja nicht dazu, deshalb konnte ich nur den Umweg über die Kommunikation mit Lichtblick nehmen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: