Voll, voller, Deutsche Post

Ich verstehe ja, wenn Arbeiter streiken. Auch wenn Mitarbeiter der Deutschen Post AG streiken. So habe ich Anfang April die Zähne zusammengebissen, als ich während des Streiks einen Brief in den Briefkasten stecken wollte und dieser im wahrsten Sinne des Wortes überquoll.

Voller Briefkasten der Deutschen Post AG

Als das heute aber wieder passierte, ärgere ich mich doch. Ich meine, dieser Briefkasten wird täglich 16:45 Uhr geleert (so steht es zumindest drauf) und um 13 Uhr habe ich einen Brief eingeworfen, bzw. eher reingequetscht.

Ich glaube nicht, dass sich dieser hüfthohe Briefkasten – ja, das war kein kleiner quadratischer Kasten, sondern eine große hohle Säule – innerhalb von ca. 20 Stunden so schnell füllt.

Ich hätte nur 1x reingreifen brauchen und mir zig Briefe rausholen können. Was sagt wohl der Datenschutzbeauftragte dazu?

Eine Antwort

  1. Der sagt, dass er seinen Brief da auf keinen Fall mehr reingesteckt hätte 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: